OpticScore

Systemcheck

711Zugriffe 18. Mai 2017 ines 1

<Systemcheck>

Unter <Systemcheck> werden Ihre Daten der OSS Software gesammelt, die Sie DISAG bei einem Problem zuschicken können. Bitte für den Systemcheck das gesamte System anschalten (inklusive SIZs etc.). Die ZIP-Datei mit den gesammelten Daten liegt dann auf Ihrem Desktop, als Name hat sie den Zeitstempel.

Zusätzliche Informationen, welche Daten erhoben werden, bekommen Sie mit Klick auf den entsprechenden Button <Systemcheck erstellen>, Sie starten damit noch nicht den Systemcheck.

<Energieoptionen>

Darunter sehen Sie die Energieoptionen Ihres Betriebssystems. Diese werden automatisch hier aus Ihrem System eingetragen, damit Sie einen Überblick haben. Wenn Sie die Energieoptionen öffnen möchten, klicken Sie einfach auf den entsprechenden Button, welches das Fenster mit den Energieoptionen Ihres Betriebssystem öffnet.

<Firewall/Defender>

Die Einstellungen für die Firewall und den Defender können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Betriebssystems ändern, also Ausnahmen für die OpticScore Software bei der Firewall und dem Defender hinzufügen und die Firewall wenn möglich ausschalten.

Die Farben bei Energieoptionen und Firewall/Defender spiegeln hierbei das Ampelsystem – grün ist positiv und rot bedeutet OPTIMIERUNGSBEDARF.

Im folgenden sind die Optimierungs-Einstellungen hinsichtlich der Firewall/ des Defenders für Windows 7 und Windows 10 beschrieben:

Windows 7 Firewall:

Öffnen Sie in der <Systemsteuerung> -> <System und Sicherheit> die <Windows Firewall>:

Wählen Sie dort <Ein Programm oder Feature durch die Windows-Firewall zulassen> und gehen dort auf <Anderes Programm zulassen>.

Dort können Sie über den Button <Durchsuchen> die OpticScore Software freigeben.

Fügen Sie die Auswahl hinzu und speichern Sie die Einstellungen über <OK>.

Windows 7 Defender:

Geben Sie in die Windows Suchfunktion Defender ein und öffnen Sie diesen.

Unter <Extras> -> <Optionen> -> <Ausgeschlossene Dateien und Ordner> können Sie über den Button <Hinzufügen> einzelne Anwendungen freigeben. Wählen Sie hierfür unter C:\Program Files (x86) sowohl den Ordner <Disag OpticScoreServer> als auch die eigentliche Anwendung <OpticScoreServer.exe>.

Windows 10 Firewall:

Geben Sie den Befehl Firewall in das Suchfeld (Cortana) der Taskleiste ein. Klicken Sie auf den Eintrag <Firewall> in den Suchergebnissen.

Sie haben nun die Wahl, die Firewall komplett zu deaktivieren oder Ausnahmen zuzulassen. Wir empfehlen das Eintragen von Ausnahmen. Klicken Sie hierfür auf den Menüpunkt links <Eine App oder ein Feature durch die Firewall zulassen>.

Es öffnet sich das folgende Fenster:

Suchen Sie dort in der Liste nach <OpticScore Server> und aktivieren Sie den Haken in der Spalte Ihrer Netzwerkkonfiguration. Sollten Sie sich unsicher sein, aktivieren Sie hier beide Haken. Bestätigen Sie die Konfiguration durch Klick auf <OK>. Für die Änderungen sind Administratorenrechte erforderlich.

Windows 10 Defender:

Öffnen Sie die Windows 10 Einstellungen. Tipp: Benutzen Sie die Tastenkombination <Windows-Taste> + <i> auf Ihrer Tastatur, um die Einstellungen schnell zu öffnen Klicken Sie auf <Update und Sicherheit>.

Klicken Sie auf <Windows Defender>. Dort ist weiter unten die Option <Ausschluss hinzufügen>. Dort können Sie verschiedene Ausnahmen hinzufügen: Dateien, Ordner, Dateitypen, Prozesse.

Als Ausschlüsse bitte folgendes eintragen:

<Dateien und Ordner>: – <einen Ordner ausschließen>: das Programm (x86) – OpticScoreServer- Verzeichnis – <Datei ausschließen>:  OpticScoreServer.exe

<Prozesse>: – Prozess opticscoreserver.exe ausschließen

War diese Information hilfreich?